25. Oktober 2020
News-Ticker

Silika-Tütchen Teil 5

Wo Silika-Gel-Tütchen Wunder bewirken

 

Fotoausrüstung

Übermorgen beginnt mein langersehnter Tripp nach Singapur. Vorher aber, hier ist ja tiefster Winter, werde ich von der Winterlandschaft draußen im Freien, bei Schnee und Eis, noch hoffentlich wunderschöne Landschaftsaufnahmen machen. Alles kein Problem mit der teuren Ausrüstung – die Objektive sind so manches gewohnt und machen jeden Exkurs durch den Winter mit. Zu Hause angekommen werden erst einmal die Objektive soweit es geht getrocknet und wieder in den Fotorucksack zurückgelegt. Noch bevor es an das Bearbeiten der Bilder mit Elements 14 geht kommen die ersten Zweifel und Fragen: sind die Objektive auch wirklich ausreichend getrocknet worden? Die Objektive waren doch beim Eintritt ins warme Heim stark beschlagen. Und die Feuchtigkeit im Inneren? Ist die noch vorhanden? Wie bekomme ich diese Feuchtigkeit in Griff? Zum Glück habe ich entgegen der Vorschrift “THROW AWAY” viele dieser Wundertütchen mit dem Silika-Gel aufgehoben. Zu jedem Objektiv lege ich nun ein Tütchen und kann beruhigt an das Bearbeiten meiner Bilder gehen.

 

Schuhe

Auch meine Schuhe haben bei meiner Fotopirsch gelitten. Sie sind etwas klamm geworden und müffeln leicht. In jeden Schuh lege ich ein Tütchen und freue mich, dass ich bei der nächsten Fotopirsch wieder frische und trockenen Schue haben werde – das Slika-Gel arbeitet ja für mich.

 

Silberbesteck

Meine Freunde habe ich nun zum Kaffee eingeladen – sie sollen ja meine eben gemachten Aufnahmen aus der einzigartigen Schneelandschaft bestaunen. Der Tisch wird gedeckt und das schöne Silberbesteck von Oma verschönert den festlich geschmückten Tisch. Glücklicherweise muss ich das Silber, es lag ja schon so lange im Schrank und wartete auf Benutzung, nicht putzen, da in jedem Besteckkasten ein Tütchen von diesem Zauber-Gel dabei lag.

 

nassgewordenes iPhone

Mit einer munteren Unterhaltung begann der Kaffeeklatsch mit anschließender Betrachtung der Bilder auf dem riesigen Plasma-TV. Die Diskussion über das Plus und Minus der einzelnen Fotos wurde jäh durch einen Schrei meines Enkels untebrochen. Im war beim Händewaschen – er hatte das Telefon zwischen Kopf und Schulter geklemmt, da er der Story seines Freundes unbedingt weiter zuhören wollte – das iPhone ins Waschbecken gefallen. Mit feuchten Augen kam Maxi zu mir und bat um Hilfe. Ich trocknete das Telefon grob ab, gab ihm 4 Tütchen vom “DO NOT EAT”, dazu eine Tupperbox, legte alles hinein und sagte dem traurigen Buben: Keine Angst, morgen ist alles wieder OK.

 

Medikamente für den Asien-Tripp

Alles ist gepackt, alles ist berücksichtigt, die einzelnen Punkte des Merkzettels abgearbeitet. Bald soll es losgehen – nach Singapur. Fehlt nur die Reiseapotheke. Ich darf nicht zu viel an Medikamenten mitnehmen, das weiß ich. Zuerst rechne ich mir aus, wieviel Tabletten ich von den einzelnen Sorten benötige, verpacke dann alles in einer separaten Schachtel und lege sicherheitshalber noch 3 “DESICCANT” dazu. Die schon eingepackten Kaugummi-Drops schenke ich lieber meinem Maxi, denn Kaugummikauen und Einfuhr von Kaugummi ist ja in Singapur verboten.

 

Garagen-Auto

Vor dem Singapur-Urlaub sind so viele Punkte berücksichtigen, da raucht so manchem der Kopf, auch mir. Hast du alles erledigt? Nichts vergessen? Ich will gerade die Garage abschließen, da fällt ein Blick auf meinen Fast-Oldtimer, eigentlich ein Youngtimer – “leider” erst 25 Jahre alt. Türen sind abgeschlossen, Scheiben wie immer nach der letzten Fahrt beschlagen – STOPP geht es da durch meinen Kopf. Das ist nicht gut, der arme Wagen. Schnell einige Tütchen mit dem DESICCANT-Gel geholt und in Reih und Glied innen unter die Windschtzscheibe gelegt – jetzt erst bin ich beruhigt.

 

Blumensamen

Der letzte Blick, bevor es mit dem Taxi zum Flughafen geht gilt dem Garten – ein in jedem Winter trostloser Anblick. Aber der im November günstig erstandene Samen wird da schon später im Frühjaht alles wieder herrichten und verschönern. Apropos Samen: hält er sich denn bis zur Aussaat? Oder wird er klamm und fängt an zu quellen? Meine letzte Handlung vor dem Flug in feucht-heiße Singapur ist zu dem gekauften Samen ein Tütchen von meinem Silika-Gel zu legen. Bin jetzt beruhigt, habe alles erledigt, packe meinen Fotorucksack und rufe das Taxi.

 

Alte Fotos

Beim Griff zum Rucksack durchfährt es mich wie ein Blitz. Die schönen alten Papier-Bilder von von Oma und Opa und von unserem ersten Urlaub am Lago Maggiore sind in Gefahr. Sie klebten ja schon anläßlich der letzten Betrachtung zu Weihnachten aneinander. Sofort ein Anruf bei meinem Sohn – er bleibt ja daheim – mit der großen Bitte in die Schachtel mit den alten Bildern noch schnell drei Tütchen vom Wunder -Trocknungs-Gel legen. Endlich- alles erledigt – der Urlaub kann kommen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




D, UK, DK, N, S, FIN, RUS, F, ES, Pl, CHN , UA