12. November 2019
News-Ticker

NUSS oder BEERE

In der Botanik

gibt es oft sonderbare, aber durchaus nachvollziehbare Definitionen. So ist im botanischen Sinne die Muskatnuss eine Balgfrucht oder die Kokosnuss keine Nuss sondern eine Beere, aber Maronen oder Eicheln sind sehr wohl Nüsse. Über BEEREN hatte ich schon geschrieben.

Hier habe ich auch schon die Frage gestellt: was haben eine Banane, eine Kokosnuss, eine Auberginen oder eine Avocado gemeinsam? Antwort: ES  SIND alles  BEEREN !!

Eine Nuss ist eine Frucht, die aus einer ungenießbaren harten Schale und einem Samen besteht, der im Allgemeinen essbar ist. Im allgemeinen Gebrauch wird eine Vielzahl von getrockneten Samen als Nüsse bezeichnet, aber im botanischen Kontext bedeutet “Nuss”, dass sich die Schale nicht öffnet, um den Samen freizugeben (indehiscent). Indehiscente Früchte sind also sogenannte Schließfrüchte, die in geschlossenem Zustand von der Pflanze abfallen und sich auch bei der Reifung nicht öffnen. Ausbreitungseinheit ist somit die Frucht selber. Essbare Früchte werden durch Tiere aufgenommen und der Samen über den Kot ausgeschieden. Die Haselnuss (Corylus avellana) ist eine solche indehiscente Frucht, d.h. eine Frucht, die sich im reifen Zustand nicht öffnet. Botaniker bezeichnen es als die einzig wahre Nuss.

  • Buchecker
  • Edelkastanie (Maroni)
  • Walnuss
  • Haselnuss
  • Macadamianuss (Queenslandnuss)
  • Wassernuss
  • Wasserkastanie
  • Eichel
  • Platanennuss (ungenießbar)
  • Litschi (ungenießbare Nuss von einem essbaren Arillus ummantelt. Als Arillus bezeichnet man den Samenmantel, der hier meist fleischig ist.)

Detaillierte Beschreibung der Nüsse erfolgt später in einem gesonderten Beitrag

 

  echte  Nüsse (im botanischen Sinne)

 

 

In der Küche

Eine Nuss in der Küche ist eine viel weniger einschränkende Kategorie als eine Nuss in der Botanik, da der Begriff auf viele Samen angewendet wird, deren Name “Nuss” botanisch nicht korrekt ist. Alle großen, ölhaltigen Kerne, die in einer Schale gefunden und in Lebensmitteln verwendet werden, werden gewöhnlich als Nüsse bezeichnet.  

 

Diese folgenden unten aufgeführten Früchte sind im botanischen Sinne K E I N E  Nüsse, sondern Stein-, Kapsel-, Balg- oder Hülsenfrüchte

 

  •     Tigernuss, eine Pflanzenknolle
  •     Erdnuss, Samen einer Hülsenfrucht
  •     Kokosnuss, Steinkern einer Steinfrucht
  •     Mandel, Steinkern einer Steinfrucht
  •     Muskatnuss, Samen einer Balgfrucht
  •     Paranuss (Brasilnuss), hartschaliger Samen aus einer Kapselfrucht
  •     Pekannuss, Steinkern einer Steinfrucht
  •     Pistazie, Steinkern einer Steinfrucht
  •     Sheanuss ist botanisch gesehen eine Beere.
  •     Cashewnuss ist der Same der Frucht des Kaschu-Baums

Detaillierte Beschreibung der “Nüsse” erfolgt später in einem gesonderten Beitrag

 

keine echten Nüsse (im botanischen Sinne)

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




D, UK, DK, N, S, FIN, RUS, F, ES, Pl, CHN , UA