21. Mai 2019

Karamel-Rosinenstuten

ein nicht alltäglicher super leckerer und saftiger dunkler Stuten

Zutaten für 1 Personen

  • 250 g Dinkelmehlsuper leckerer Karamel-Rosinenstuten
  • 200 g Roggenmehl
  • 35 g frische Hefe
  • 200 g Korinthen
  • 2 Eigelb
  • 1 Ei
  • 200 g Magerquark
  • 1 TL Salz
  • 100 g Karamelsirup
  • 150 g Rohrzuckersirup
  • 100 g zerlassene Butter

 

 Zubereitung

Karamel- und Zuckerrohrsirup für 45 Sekunden in einer Mikrowelle bei etwa 900 Watt weiter verflüssigen (lässt sich so besser verarbeiten) und dann mit allen anderen Zutaten außer Hefe und Ei in eine Rührschüssel füllen. Die frische Hefe mit einer Messerspitze Rohrzucker in etwas handwarmem Wasser auflösen und zu den Zutaten geben. Mit einem mit 2 Knethaken versehenen Handmixer gut 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. In Abhängigkeit von der Teigkonsistenz muss eventuell etwas Mehl oder aber warmes Wasser zugegeben werden. Den Backofen auf 180°C Umluft einstellen. Eine Brotbachform mit Backpapier ausschlagen und den Teig eingeben, glattstreichen und leckerer Karamel-Rosinenstutenbeiseite stellen. Wenn sich das Teigvolumen deutlich vergrößert hat – ich warte immer solange, bis etwa das doppelte Volumen erreicht ist – die Form vorsichtig in den vorgeheizten Ofen auf die 2. Schiene von unten auf den Rost stellen. Nach etwa 15 Minuten die Brotoberfläche mit dem verquirlten Ei bestreichen und die Temperatur auf 160° C reduzieren. Je nach Bräunungsgrad 15 bis 25 Minuten weiterbacken. Sollte einem die durch das verstrichene Ei entstandene dunkle Oberfläche des Brotes nicht gefallen, kann dieser Vorgang auch weggelassen werden. Nach Beendigung des Backvorganges das Brot aus der Form stürzen und ruhen lassen. Auch wenn es zum frühen Probieren lockt – ich warte bis zum nächsten Tag, da es dann besser zu schneiden ist. Mit selbstgemachter Kranberry-Konfitüre ein Genuss.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

D, UK, DK, N, S, FIN, RUS, F, ES, Pl, CHN , UA