24. August 2019
News-Ticker

Wigandia

Wigandia, KuhzungeWigandiaDie Gattung Wigandia umfasst etwa 20 Arten von Sträuchern mit Ursprung in Mittel- und Südamerika. Die interessanteste, die Wigandia caracasana, die Caracus-Wigandia, auch Kuhzunge oder Tabaquero de Caracas genannt, ist eine Art Zierpflanze. Sie ist ein immergrüner Strauch, der bis zu einer Höhe von bis zu 3 Metern wächst. Die wunderschönen blauen bis lila Blüten wachsen von Frühjahr bis Herbst Hecke aus Wigandiain großen KuhzungeClustern. Manche bezeichnen diese Art als Wigandia urens. In Südkalifornien wird die Pflanze wegen der kleinen blauen fast in Trauben wachsenden Blüten gewöhnlich in Gärten angebaut und gedeiht am besten in einer Mischung aus Lehm und Torf.

 

Wigandia Caracasana

 

Bienen bei der Arbeit der mit Haaren besetzte StielDie Stiele dieser Sträucher haben Haare, die wie Samt sein können. Die großen Blätter (40-60 cm) sind an der Basis herz- oder eiförmig und ebenfalls – vor allem an der Unterseite – stark behaart.  Der kälteempfindliche Tabaquero de Caracas liebt viel Sonne oder einen hellen Schatten und muss vor dem Wind geschützt sein.

Die Wigandia caracus kann schwere Kontaktdermatitis verursachen. Die Substanz, die sie sezerniert, ist das 2,3-Dimethoxy-geranyl-1,4-benzochinon (bestehend aus einem Chinonidenring mit einer 10 oder 11 Kohlenstoff-gliedrigen Seitenkette) ein bemerkenswert starker Sensibilisator, der sonst nirgends im Pflanzenreich gefunden wurde.

1 Kommentar zu Wigandia

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


D, UK, DK, N, S, FIN, RUS, F, ES, Pl, CHN , UA