19. März 2019

Schlumpf-Verbot in Schlumpfhausen (Júzcar)

Achtung Schlümpfe-Freunde:

Schlumpf-Bilder sollen übermalt werden, Wunsch der Schlumpf-Erfinder-Familie, oder Júzcar zahlt viele EURO jährlich

Júzcar ist eine Ortschaft und Gemeinde mit 226 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) in der Provinz Málaga der Autonomen Gemeinschaft Andalusien. Das Dorf liegt 25 Kilometer von der Kleinstadt Ronda und 144 Kilometer von der Provinzhauptstadt Málaga entfernt.

Aus Anlass der Weltpremiere des Films Die Schlümpfe am 16. Juni 2011 in Júzcar wurden alle Fassaden des Dorfes blau gefärbt, einschließlich der Kirche und Grabsteine. Bei einer Abstimmung zum Ende des Jahres 2011 wurden die Bewohner gefragt, ob die Häuser weiterhin blau bleiben oder in den weißen Ursprungszustand zurückversetzt werden sollen. 33 Bewohner stimmten dagegen, 141 Bewohner dafür. Damit wird Júzcar blau bleiben und gilt somit als das erste Schlumpfdorf der Welt.

 

lauter Schlümpfe

 

In der BILD heißt es: “Wir übernachten im Hotel Bandolero – und sind mit unseren zwei Einzelzimmern (blaue Wand, blaue Vorhänge, blaue Bettwäsche) die einzigen Gäste. „So mies lief es noch nie“, erklärt uns Hotelier David Nuyen (57). Er gehört zu den wenigen Rebellen, die das Schlumpfverbot missachten, hat auf die Wand seines Hauses demonstrativ einen Schlumpf gemalt.”

Wegen eines heftigen Streits mit der Familie des Schlumpferfinders mussten tatsächlich alle Schlümpfe auf den Hauswänden übermalt, die Figuren abgebaut, sogar der Name des Dorfes von „Pueblo Pitufo“ (Schlumpfdorf) in „La aldea azul“ (das blaue Dorf) geändert werden.  In einem Schreiben übert die Verwendung von Schlumpffiguren heißt es bereits Oktober 2002:  Unsere Firma – International Merchandising Promotion and Services, Rue du Cerf 85, in 1332 Genval, Belgien – ist der alleinige Lizenzgeber für Schlumpffiguren in Folge einer dauerhaften Vereinbarungen mit Studio Peyo AG., Route de Florissant 10, 1211 Genf 12, Schweiz, den Besitzern aller Rechte bezüglich der Werke von Pierre Culliford – besser unter seinem Pseudonym Peyo bekannt – dem Schöpfer der SCHLÜMPFE.

Das blaue Dorf   J Ú Z C A R

BILD: “Seit 2011 macht Júzcar blau: Vor sieben Jahren ließ Sony Pictures jedes einzelne Haus von insgesamt 50 Malern blau anstreichen. Ende gut, alles gut? So wäre es vielleicht im Film. In der Realität tobt ein heftiger Streit mit der Familie des Schlumpf-Erfinders. „2016 kam das erste Mal ein Vertreter des Lizenzgebers IMPS vorbei, forderte 12 Prozent des Gesamtumsatzes“, erklärt uns Bürgermeister Paco Lozano Fernandez (43), „wir wurden uns nicht einig, mussten das Thema Schlumpf leider vorerst beerdigen.“

CHEFCHAOUEN, eine kleine Bergstadt in MarokkoUnd noch etwas Interessantes: Auf der ganzen Welt gibt es nur zwei blaue Dörfer, einmal das eben vorgestellte Schlumpfdorf JÚZCAR und dann noch in Marokko das Bergstädtchen CHEFCHAOUEN. Ein für dieses blaue Marokkanische Bergstädtchen typisches Bild ist rechts zu sehen.

Meine Bilder-Sammlung soll zumindest an das Dorf JÚZCAR, das schöne, kleine blaue Schlumpfdorf erinnern. Leider sind schon jetzt Bestrebungen im Gange, das Dorf wieder zu entfärben – wieder  zu weißen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

D, UK, DK, N, S, FIN, RUS, F, ES, Pl, CHN , UA