18. August 2019
News-Ticker

Feigenkonfitüre

Zutaten

  • 1 kg              Feigen
  • 2 EL            Apfelsaft, eingedickter
  • zu Afelsaft: s. Anm. in der Zubereitung
  • 2 EL            Cointreau
  • 4                   Zitronen, der Saft davon
  • 3 EL             Rotwein
  • 1 EL             Sternanis
  • 1 EL             Gewürznelken
  • 2 Beutel      Agartine
  • 3                  Chilischoten
  • B.                 warmes Wassser

 

Zubereitung

Die frischen Feigen von den harten Stielen befreien und in einem großen Topf mit dem Feigenkonfitüre auf BrotKartoffelstampfer klein stampfen. Dies ist besser als sie meine reife echte Feige ist eine reife Scheinfruchtit dem Mixer zu bearbeiten, da dann noch Feigenstücke erkennbar bleiben. Zwei EL eingedickter  Apfelsaft und die restlichen Flüssigkeiten in den Topf geben, die Gewürze und die geviertelten Chilischoten in einen Gewürzbeutel (Mullbeutelchen oder auch Gewürzei), einfüllen, zubinden und mit zu den Feigen geben. Das Ganze dann etwa eine halbe Stunde köcheln lassen, hierbei gelegentlich umrühren. Dann das in warmem Wasser aufgelöste Agartine dazugeben und bei großer Hitze 5 frisch geerntet aus meinem Garten,  Chili Capsicum annuum,Minuten kochen, dabei ständig umrühren. Auf Spritzschutz achten! Den Gewürzbeutel entnehmen und die heiße Masse mit Unterstützung einer Einfüllhilfe in saubere Gläser füllen. Auf dem Kopf stehend erkalten lassen.Illicium verum, Sternanis

Anmerkung: Für den eingedickten Apfelsaft einen Liter Apfelsaft über eine längere Zeit köcheln lassen, bis ca. 100-200 ml eingedickter Apfelsaft übrig geblieben ist. Das nicht benötigte Konzentrat kann im Kühlschrank für andere Zwecke aufbewahrt werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




D, UK, DK, N, S, FIN, RUS, F, ES, Pl, CHN , UA