19. März 2019

Feigen süß-sauer

Zutaten

1 kg Feigen, reife wie z. B. Sorte Columbaro bianco
250 g Gelierzucker, 3:1
6 EL Honig, flüssiger
250 ml Weißweinessig
1 EL Gewürznelken
1 EL Pfefferkörner, schwarze
1 EL Senfkörner
1 Stück Ingwer, daumengroß
Zitronen, die Schale in Zesten geschnitten und den Saft
Sternanis
Chilischoten, frische
1 TL, gehäuft Anis – Blüten

 

Zubereitung

Die Feigen von den härteren Stielen befreien, in einem Topf mit einem Stampfer nur so weit zerdrücken, dass noch Feigenteile erkennbar bleiben, Zucker dazugeben, unterrühren und ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Essig, Honig und den gesamten Rest in einen Mixer geben und gründlich mixen, bis fast keine festen Bestandteile mehr erkennbar sind. Die gut gemixte SonntagsstutenMasse durch ein Sieb geben und in einen Topf füllen. Diese Masse zwei Minuten kochen lassen und dabei regelmäßig umrühren – Achtung Spritzgefahr! Alles dann, auch den Gelierzucker, zu den Feigen geben, umrühren und 10 Minuten köcheln lassen. Die heiße Masse in saubere Gläser füllen und in gestürztem Zustand erkalten lassen.

Mit kräftigem Käse wie Gruyére auf getoastetem Ciabatta  oder auf den selbstgebackenen Sonntagsstuten – jedes Mal ein Genuss.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

D, UK, DK, N, S, FIN, RUS, F, ES, Pl, CHN , UA